Go Games Logo

Microsoft kündigt eigenes Augmented Reality Game an: Minecraft Earth

Microsoft kündigt eigenes Augmented Reality Game an: Minecraft Earth

Was sich auf den ersten Blick liest wie ein verspäteter Aprilscherz ist Microsofts voller Ernst. Microsoft überraschte am Ende seiner Build-Keynote mit einem Teaser für ein neues Minecraft Spiel. Vor kurzem erschien ein erster Trailer, wie Microsoft sich das Spiel vorstellt. 

Trailer zu Minecraft Earth

Bei Minecraft Earth soll es sich nicht um eine bloße Portierung der PC-Variante handeln, sondern um ein waschechtes Augmented-Reality-Spiel. 

Die ganze Welt in Blöcken

Ressourcen, Mobs und Schätze sollen, wie in Pokémon Go, auch in der normalen Welt gefunden werden können, wenn man etwa im Freien spazieren geht. Auch hier wird man überall die Bauwerke anderer Minecraft Earth Spieler sehen und bearbeiten können.

Microsoft will verhindern, dass Augmented-Reality-Inhalte auf Privatgebiet auftauchen, damit die User beim Spielen keinen Hausfriedensbruch betreiben.  Ein Thema mit dem auch Niantic und Next Games (The Walking Dead: Our World) sich befassen.

Auch Sicherheit sei ein großes Thema. Allerdings wirkt das nicht so, wenn man sieht, wie im Trailer zum Spiel eine Gamerin mitten auf der Straße steht beim Spielen.

Eltern sollen die Privatsphäre ihrer Kinder, die Minecraft Earth spielen, über das Xbox-Konto verwalten können. Zudem soll es die Möglichkeit geben, Vorfälle jederzeit zu melden. Microsoft plane auch ein Moderations-Team für Minecraft Earth einzustellen, das 24 Stunden am Tag arbeitet. Ein derartiges Team würde man sich in Pokémon Go sicherlich auch seit langem wünschen. 

Diesen Sommer soll Minecraft Earth in einer geschlossenen Beta für iOS und Android erscheinen. Ob diese Beta auf eine Region begrenzt ist, wurde nicht verraten. Wann eine offene Beta weltweit, oder der finale Release des Games erscheinen soll, ist noch nicht bekannt.