Go Games Logo

Chen San-yuan »Onkel Pokémon« rüstet auf: 23 Handys hat er inzwischen

Chen San-yuan »Onkel Pokémon« rüstet auf: 23 Handys hat er inzwischen

Der in Taiwan lebende Chen San-yuan, auch bekannt als der Onkel Pokémon ist eine Legende in der Pokémon Go Community. Wenn er mit seinem Fahrrad durch Taipei fährt und Pokémon Go spielt richten sich alle Augen auf Ihn. Aus gutem Grund.

Vor einigen Monaten berichteten wir bereits einmal über Ihn und seine ungewöhnliche Art Pokémon Go zu spielen.

Poké-Onkel spielt Pokémon Go auf 11 Handys gleichzeitig

Bestaunten Ihn damals alle aufgrund seiner 11 Handys mit denen er Spielte, so überrascht er inzwischen erneut. Wie in diesem Video zu sehen, spielt der inzwischen 71 jährige Chen San-yuan auf sagenhaften 23 Handys gleichzeitig.  Sein Fahrrad mit dem er durch Taipei fährt hat inzwischen Halterungen für 21 Handys. 2 weitere liegen, wie seine diversen Powerbanks, in seinem Korb. 

Da die Lobby der Raids auf 20 Plätze begrenzt ist, spielt er mit 20 Accounts gleichzeitig, wobei das Problem nicht die Halterungen sind, sondern die Möglichkeit diese auch gleichzeitig zu bedienen. Mehr als 4 sind schwer, auch dadurch, dass die Handys einen gewissen Abstand zwischeinander haben. Trotz dem sind Leven 5 Raids für San-yuan kein Problem.

Arenen lässt er hingegen vollkommen aus wie er in einem Interview verrät. "Ich möchte niemandem den Spaß an Arenen nehmen indem ich diese bekämpfe. Ich kaufe kaufe Items nur im Shop." Dafür gibt er auch gerne Geld aus. Umgerechnet rund 290€ pro Monat investiert er in Raidpässe und andere Items.

Auf die Frage warum er sich so für Pokémon Go begeistert antwortet Chen Say-yuan mit ganz klaren Worten: "Ich komme in Kontakt mit anderen Spielern und es hilft mir gegen die Anzeichen meiner Alzheimer - Erkrankung". 

Wir wünschen Say-yuan alles gute und hoffen er wird uns mit seinem Fahrrad weiterhin tolle Videos bescheren.