Go Games Logo

Chaneira ist offizieller Botschafter Fukushimas

Chaneira ist offizieller Botschafter Fukushimas

In vielen japanischen Präfekturen ist es üblich Masskottchen zu haben. Oft sind auch Pokémon offizielle Vertreter der Präfekturen. Seit Februar 2019 ist Chaneira der offizielle Botschafter von Fukushima.

Entscheidung für Chaneira ist kein Zufall

Wie die japanische Webseite asahi.com berichtet, ist es kein Zufall, dass man sich in Fukushima für dieses rosafarbene Masskottchen entschieden hat. Fukushima bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie "Glücksinsel" und der japanische Name für Chaneira ist "Lucky" also "Glücks-"

Bis Ende März 2021 wird Chaneira das offizielle Masskottchen von Fukushima bleiben, denn so lange läuft der Vertrag mit der Pokémon Company. Fukushima verspricht sich davon einen höheren Wiedererkennungswert, da Chaneria weltweite Bekanntheit genießt.


Bildquelle Nintendosoup

Das Chansey Peach Festival

In Fukushima findet demnächst ein großes Festival statt, bei dem Chaneira eine zentrale Rolle spielt. Das Chansey Peach Festival (= Chaneira Pfirsichfest).  Wie die Webseite Serebii.net verkündet, gibt es in Fukushima im Rahmen des Events täglich ein Chaneira aus der Photobomb in Pokémon GO.


Bildquelle Serebii

Im Zeitraum vom 22. Juli bis zum 4. August können Spieler in Fukushima täglich ihr Chaneira abholen.

Randnotiz: Dieses Event wurde nicht offiziell via Pokémon GO veröffentlicht, sondern bislang nur über die Pokémon Company. Wir gehen also nicht davon aus, dass das schillernde Chaneira bei diesem Event freigeschaltet wird! Entsprehende Spekulationen kursieren bereits im Netz. Wir halten es für eher wahrscheinlich, dass das schillernde Chaneira zum nächsten Valentinstag veröffentlicht wird, oder im Rahmen eines anderen Events, was mit Glück oder Eiern zu tun hat.