Go Games Logo

Raid Guide - Cresselia

Raid Guide - Cresselia

Cresselia kehrt in die legendären Raids zurück und bringt nun auch seine schillernde Variante mit. Mit Hilfe unseres Raid Guides besiegt Ihr Cresselia im Handumdrehen und könnt euch so die Chance auf das Shiny sichern!


Bildquelle Pokéwiki

Cresselia ist ein legendäres Pokémon vom Typ Psycho, welches erstmals in der Sinnoh-Region entdeckt wurde. Sein Aussehen erinnert an eine Mondsichel. Darüber hinaus ist recht wenig über dieses Pokémon bekannt, da es bislang keine tragende Rolle in den Spielen, der Serie oder Kinofilmen spielt.

Wann?

Vom 27. Mai 2019 um 22 Uhr bis zum 18. Juni 2019 um 22 Uhr habt ihr die Möglichkeit Cresselia zu bekämpfen.

Cresselias Werte

Cresselia
Angriff 152
Verteidigung 258
KP 260
Maximale WP 2857

Wieder einmal leidet ein legendäres Pokémon unter der WP-Formel von Niantic. Im aktuellen Arena- und Kampfsystem ist dieses Pokémon devensiv ausgelegt, aber seine defensiven Werte verschaffen ihm keinerlei Vorteile gegenüber anderen Psycho-Pokémon wie Mewtu oder Simsala, die deutlich an der Spitze stehen.

Cresselia als Raidboss

Cresselia bestreitet den Kampf mit 30849 Raid-WP - Wir weisen jedoch erneut darauf hin, dass eine niedrige WP-Zahl nicht bedeutet, dass ein Raidboss einfach zu besiegen ist - eher deutet dies auf ein recht defensives Pokémon hin.

Cresselia 100% IV 100% Wetterbonus
1633 WP 2041 WP

Cresselia wird lediglich von windigem Wetter verstärkt - Bei Wind habt ihr also die Möglichkeit ein Cresselia auf Level 25 statt Level 20 zu fangen.

Cresselias Attacken

Sofortattacken
● Psychoklinge (Psycho) - Bei Wind 20% mehr Schaden
● Konfusion (Psycho) - Bei Wind 20% mehr Schaden

Spezialattacken (Lade)
● Mondgewalt (Fee) - Bei bedecktem Wetter 20% Extra
● Seher (Psycho) - Bei Wind 20% Extra
● Aurorastrahl (Eis) - Bei Schnee 20% Extra

kursive Attacken erhalten STAB (Same Type Attacke Bonus) also Angriffe vom gleichen Typ wie das Pokémon selbst und machen daher 20% mehr Schaden!

Die besten Konter

Cresselia ist ein Pokémon vom Typ Psycho und hat somit die selben Schwächen wie auch Mewtu, nämlich Käfer, Unlicht und Geist. Wer also schon Konter für Mewtu hat, hat automatisch auch die richtigen Konter für Cresselia.

Gengar


Gengar ist hier der beste Angreifer, der jedoch auch selbst Schaden von den Geist-Attacken nimmt. Das beste Moveset für Gengar ist entweder Dunkelklaue und Spukball oder Schlecker und Spukball. Beide Attacken sind nicht mehr verfügbar - Wer also keine dieser Attacken zur Verfügung hat, sollte entweder tauschen, oder auf Bürde und Spukball zurückgreifen.

Mewtu


Mewtu mit dem Legacy Moveset Konfusion und Spukball ist ebenfalls ein sehr guter Angreifer gegen Cresselia. Es ist resistent oder neutral gegenüber den Angriffen von Cresselia und teilt mit Spukball beachtlichen Schaden aus.

Snibunna


Wer ein gutes Sniebel hat kann sich nun überlegen dieses mit seinem Sinnoh-Stein zu Snibunna zu entwickeln, da dieses Pokémon der neue stärkste Angreifer vom Typ Unlicht ist. Mit den Attacken Finte und Schmarotzer liegt Snibunna in der Rangliste vorne.

Kramshef


Auch die Entwicklung von Kramurx ist nicht zu verachten. Mit den Attacken Standpauke und Finsteraura ist Kramshef dicht hinter Snibunna und noch vor Despotar. Ist jedoch schwach gegenüber Fee- und Eis-Angriffen von Cresselia!

Despotar


Despotar ist immun gegen die Psycho-Angriffe von Cresselia, schwach gegen Mondgewalt und neutral gegenüber Aurorastrahl - mit Biss und Knirscher habt ihr hier einen Angreifer, der viel Schaden anrichtet und einiges aushält.

Alternative Angreifer

Absol mit Standpauke und Finsteraura
Hundemon mit Standpauke und Schmarotzer
Pinsir mit Zornklinge und Kreuzschere
Scherox mit Zornklinge und Kreuzschere

Empfohlene Gruppengröße

Für Spieler mit gut vorbereiteten Teams von Gengar, Mewtu und Despotar ist Cresselia für Spieler mit dem Bonus "beste Freunde" zu dritt zu schaffen. Für Spieler, die weniger gut vorbereitet sind empfehlen wir Gruppen von 4-6 Spielern. Über 9 Spieler, sofern nicht allzu schwache Spieler dabei sind, sollten 2 Gruppen bilden.

Wir wünschen viel Erfolg bei den Raids!