Go Games Logo

Neue EX-Raid-Arenen weltweit

Neue EX-Raid-Arenen weltweit

Wie viele Spieler zu Beginn der Woche auf Reddit berichten wurden einige bereits existierende Arenen nun nachträglich zu EX-Raid-Arenen erklärt. Doch nicht alle Arenen sind betroffen.

EX-Arena-Etikett

Arenen, die in der rechten oberen Ecke den Zusatz "EX-Raid-Arena" (hier im Bild englisch EX raid gym) haben, entsprechen den Kriterien für EX-Raids und an diesen können somit auch EX-Raids stattfinden.

Bis vor Kurzem waren jedoch einige Arenen nicht mit dem Etikett EX-Raid-Arena versehen, obwohl der Park den Kriterien entspricht.

Mit dem Update vom Montag wurden nun auch diese Arenen auf den aktuellen Stand gebracht und erhielten den Zusatz EX-Raid-Arena. Es sind jedoch nur solche Arenen betroffen, die aus Pokéstops entstanden sind, die von Anfang an im Spiel waren, wie Spieler auf Reddit herausfanden. Pokéstops beziehungsweise Arenen, die nachträglich eingeführt wurden sind nicht zu EX-Raid-Arenen geworden.

Nicht jeder Park zugelassen

Pokémon GO bezieht seine Kartendaten aus der Datenbank von OpenStreetMap. Diese große Datenbank basiert auf dem OpenSource-Prinzip, was so viel heißt wie jeder Nutzer kann die Karte verändern. Genau an dieser Stelle ist der Haken an der Sache. Da Niantic weiß, dass es einige Spieler gibt, die die Karte missbrauchen und fälschliche Parks oder Wege einzeichnen um Einfluss auf Pokémon GO zu nehmen, ist die Datenbank auf der Pokémon GO basiert lediglich eine Sicherungskopie von OpenStreetMap.

Diese Kopie wurde vor der Veröffentlichung von Pokémon GO gemacht, sodass nachträgliche Änderungen an der Karte nicht mehr berücksichtigt werden. Zumindest nicht, was die Bestimmung von EX-Raid-zugelassenen Parks angeht.

Das Kartenmaterial wurde immer wieder erneuert, jedoch zum Teil nur optisch und zum Teil für neue Parks, die dann zwar zu Nestern wurden, nicht aber zu EX-Raid-Parks.

Es bleibt also die Hoffnung, dass irgendwann auch hier ein Update kommt und neue EX-Raid-Arenen aufgrund neuem Kartenmaterial entstehen.

Einschränkung für runde Parks

Selbst wenn ein Park grundsätzlich für EX-Raids zugelassen wäre, der Park aber eine runde Form hat, oder die Arena in einer runden Struktur innerhalb des Parks liegt, so ist diese nicht für EX-Raids zugelassen. Dies haben einige Spieler bereits vor etwa einem Jahr herausgefunden und die jetzt neu hinzugekommenen Arenen sind leider keine Ausnahme dieser Regel.

Exkurs zu neuen Stops und Arenen

Nach wie vor ist es, zumindest in Europa, noch nicht möglich in Pokémon GO neue Pokéstops einzureichen. In vielen Ländern in Südamerika und Asien ist es jedoch inzwischen möglich. Spieler bei uns müssen bis auf Weiteres noch auf Ingress zurückgreifen um neue Portale einzureichen, die dann unter Umständen bestätigt werden und in Pokémon GO als Pokéstop oder Arena übernommen werden.

Auch hierzu ist es notwendig einige Regeln zu beachten und sich vorher mit den S2-Zellen vertraut zu machen. Wie S2-Zellen mit EX-Raids zusammenhängen haben wir ebenfalls erklärt.

Grundlegende Regeln der S2-Zellen

Pro Level 17 S2-Zelle kann es immer nur einen Pokéstop geben. Während es in Ingress deutlich mehr Portale innerhalb einer Level 17 Zelle geben kann, kann nur ein Portal dieser Zelle zu einem Pokéstop werden.

Wer also via Ingress neue Portale einreicht, der sollte grundsätzlich darauf achten, dass dieses Portal in einer anderen Level 17 Zelle liegt als die bereits vorhandenen Portale, da sonst kein neuer Pokéstop entstehen kann! Kurz: je kleiner das Level, desto größer die Zelle. Wie beispielsweise auch bei Papier, wo DIN A4 größer ist als DIN A5.

Zusammenhang zwischen Arenen und Pokéstops

Um diese Mechanik zu verstehen betrachtet man Level 14 S2-Zellen. Jede Level 14 Zelle besteht aus insgesamt 64 (also 8x8) Level 17 Zellen. Innerhalb von einer Level 14 Zelle kann es also maximal 64 Pokéstops geben. Doch je mehr Pokéstops in einer solchen Zelle sind, desto mehr Arenen entstehen auch.

Pokéstops Arenen
1 0
2-5 1
6-19 2
20-34 3
35-64 4

Wer also beispielsweise eine Karte der vorhandenen Portale in Ingress betrachtet, sollte sich insbesondere die Level 14 Zelle anschauen, in der er ein Portal einreichen möchte. Denn wenn beispielsweise bereits 5 Portale in verschiedenen Level 17 Zellen sind, würde ein neues Portal automatisch auch eine neue Arena mit sich bringen.