Go Games Logo

Niantic lässt Cluster verschwinden!

Niantic lässt Cluster verschwinden!

Gestern Abend wurden in Pokémon GO viele neue Spawnpunkte im Spiel hinzugefügt, wo bislang oft keine Pokémon erschienen sind. Doch es gibt auch negative Seiten dieser Änderung.

Neue Spawnpunkte erfreuen Spieler

Viele Spieler berichteten erfreut darüber, dass bei Ihnen zuhause wo bislang pro Stunde 0 oder 1 Pokémon erschienen ist, nun durch die Änderung 3-6 Pokémon erscheinen. Auch Spieler in Städten mit wenigen Pokémon können sich über zusätzliche Pokémon freuen. Doch die Kehrseite der Medaille ist für viele Spieler verheerend.

Cluster fast überall verschwunden!

Cluster (= Traube oder Haufen) sind große Ansammlungen von Pokémon auf sehr engem Raum. Diese Anhäufungen von Pokémon waren ursprünglich von der Handyaktivität abhängig.

Wo viele Handys benutzt wurden waren also entsprechend auch viele Pokémon, weswegen insbesondere auf Parkplätzen von großen Supermärkten, Autobahnrasthöfen, Tankstellen oder auch bei beliebten Touristenzentren in der Innenstadt besonders viele Pokémon waren.

Mit dieser Änderung sind jedoch weltweit sehr viele Cluster verschwunden. Wie die Spieler auf Reddit berichten, sind alle Cluster in den größeren Städten vollständig verschwunden.

So wie diesem Spieler ergeht es allen Spielern der Kommentare auf Reddit.

Fatale Auswirkungen

Viele Spieler sind bei Events wie den Community Days auf die Cluster angewiesen, da sonst im Umkreis keine große Ansammlung von Pokémon zu finden war. Viele Spieler sind von der Änderung so enttäuscht, dass sie bereits überlegen mit dem Spiel aufzuhören.

Fazit

Die zusätzlichen Spawnpunkte sind eine nette Ergänzung, doch durch die fehlenden Pokémon sind insgesamt deutlich weniger Pokémon zu finden als zuvor. Verständlich also, dass die Spieler unzufrieden sind. Nun liegt es in den Händen von Niantic etwas gegen diesen Mangel an Clustern vorzunehmen und den Spielern zusätzliche wilde Pokémon zu geben.