Go Games Logo

Niantic versteckt Hinweise auf Farbeagle?

Niantic versteckt Hinweise auf Farbeagle?

Der offizielle Twitteraccount von Pokémon GO hat einige Bilder veröffentlicht, die auf eine baldige Veröffentlichung des Farb-Pokémon Farbeagle hindeuten.

Versteckte Hinweise?

Dieser unscheinbare Tweet von Pokémon GO zeigt ein Spoink im AR-Modus. Dieses Bild soll im ersten Moment nochmals auf das andauernde Event zum chinesischen Neujahrsfest hinweisen und auf die Tatsache, dass es Spoink nun auch in der schillernden Variante gibt.

Doch im Hintergrund sind grüne Farbspritzer zu sehen!

Niantics Social Media Team hatte bereits in der Vergangenheit mit kleinen versteckten Hinweisen die Glücks-Pokémon angedeutet. Immer wieder war in Bildern ein Glücks-Chaneira zu sehen und die Tweets wurden alle um 7:23 Uhr veröffentlicht. Ein versteckter Hinweis auf das Datum des 23.7. an dem die offizielle Ankündigung der Glücks-Pokémon veröffentlicht wurde.

Ebenso wurde die Ankunft der Trainerkämpfe in Pokémon GO zunächst nur mit dem Bild eines Ausrufezeichens angedeutet.

Nun zeigt auch das Titelbild des offiziellen Twitteraccounts von Pokémon GO die seltsamen Farbkleckse - es handelt sich also hier keineswegs um einen Zufall!

Die Lösung des Rätsels liegt auf der Hand!

Niantic plant die Veröffentlichung eines weiteren Pikachu mit Event-Mütze! Dieses Mal die Mütze von Farbeagle.

Die Hinweise deuten selbstverständlich auf das Pokémon Farbeagle hin, welches einen französischen Maler und Künstler darstellt. Sein Schwanz dient dabei als Pinsel, welcher in grüne Farbe getaucht ist.

Die Besonderheit von Farbeagle

In der Hauptreihe hat Farbeagle die Möglichkeit mit der Attacke Nachahmer die Attacke des Gegners zu erlernen. Ähnlich wie Ditto übernimmt es also die Attacken des Gegners, jedoch ohne selbst auch das Aussehen und den Typ des Gegners zu übernehmen.

Ob diese Attacke ebenfalls Verwendung in Pokémon GO findet ist bis jetzt allerdings noch offen.

Fazit

Es lohnt sich immer die offiziellen Kanäle wie Facebook und Twitter im Auge zu behalten, da dort oft zusätzliche Informationen gepostet werden, die man so im Spiel nicht erfährt.