Go Games Logo

Pokémon GO Version 0.153.0 Datamine - Einall-Stein, Ranglisten, Routenplaner, Gen 5

Pokémon GO Version 0.153.0 Datamine - Einall-Stein, Ranglisten, Routenplaner, Gen 5

Die jüngste Version von Pokémon GO wird nach und nach auf den Endgeräten veröffentlicht und die Dataminer haben wieder jeden einzelnen Stein umgedreht und sind wie immer fündig geworden.

PVP-Ranglisten und Turniere

Nachdem Pokémon GO erstmals bei den Pokémon World Championships vertreten war, war die Hoffnung der PVP-Spieler auf ein offizielles Turniersystem außerhalb der Silph League groß.

Mit der neusten Datamine wird diese Hoffnung ein Stück Realität, denn im Code der neusten Version stecken alle notwendigen Elemente für eine Rangliste, Spielsaisons, Ranglistenkämpfe, Suche nach Kontrahenten und viele weitere Elemente eines vollwertigen Wettkampfsystems.

VS-Seeker

Der VS-Seeker ist in den Hauptspielen ein Item, welches dem Spieler ermöglicht NPCs (also Computergegner) die er bereits bekämpft hat nochmals herauszufordern. Dieses Feature wurde erst in späteren Generationen hinzugefügt um Spielern das Leveln von Pokémon zu erleichtern und spannender zu gestalten als stets gegen die gleichen wilden Pokémon zu kämpfen.

Der VS-Seeker (=Kontrahenten-Sucher) in Pokémon GO wird vermutlich in Zusammenhang mit der Rangliste stehen, sodass Spieler im Umkreis, oder auch eventuell weltweit via VS-Seeker andere Spieler für Trainerkämpfe suchen können.

Battle Pass

Trainerkämpfe werden höchstwahrscheinlich einen Battle Pass (oder Kampfpass) benötigen, da die Fehlermeldung "Spieler hat keinen Battle Pass" im Code entdeckt wurde.

Vermutlich muss ein solcher Battle Pass also erworben werden um zusätzliche Ranglistenkämpfe zu bestreiten. Dies wäre das schlechteste Szenario für die Pokémon GO Turnierkämpfe, da dies viele Spieler wieder vom PVP abhalten würde.

Im Idealfall bezieht sich der Battle Pass nur auf bestimmte Ranglistenspiele oder auf geschlossene Turniere, zu denen man eingeladen werden muss, ähnlich wie zu EX-Raids.

Die Frage bleibt also vorerst offen ob PVP zu einem Pay to Play Feature werden wird.

Kumpel-Level

Bislang ist die Kumpelfunktion in Pokémon GO dazu da um durch das Spazieren, also das zurücklegen von Distanz, Bonbons der jeweiligen Spezies zu sammeln, mit der man läuft. Andere Spieler zweckentfremden dieses Feature um ihre neusten Shinys zu präsentieren.

Dieses Feature war die erste Neuerung, die 2016 nach der Veröffentlichung von Pokémon GO ins Spiel kam. Nun 3 Jahre später erhält dieses Feature scheinbar einige Neuerungen.

.BuddyLevel .BUDDY_LEVEL_UNSET
.BUDDY_LEVEL_0
.BUDDY_LEVEL_1
.BUDDY_LEVEL_2
.BUDDY_LEVEL_3
.BUDDY_LEVEL_4
.BUDDY_LEVEL_5
.BuddyActivityCategory
.CATEGORY_UNSET
.FEED
.BuddyActivity
.ACTIVITY_UNSET .SNACK

Der Code deutet darauf hin, dass man mit seinem Kumpel ein gewisses Level erreichen kann. Die Level reichen von 0 bis 5. Außerdem gibt es die Möglichkeit den Kumpel zu füttern und Aktivitäten mit dem Kumpel zu machen.

Dies könnte eine Anlehnung an PokéMonAmie oder PokéPause aus den Hauptspielen sein. In diesen Minispielen im Menü kann man seine Pokémon füttern, pflegen und streicheln und so die Freunschaft mit dem Pokémon erhöhen. Je nach Freundschaftslevel bringen einem die Pokémon dann Geschenke oder reagieren durch die starke freundschaftliche Bindung anders (stärker) im Kampf.

Auch Begegnungen mit anderen Pokémon sollen über das Kumpelsystem ausgelöst werden können.

Routenplaner

Der Routenplaner ist ein neues Item im Code von Pokémon GO. Der Code hinter diesem Item deutet auf ein neues Feature hin, das vermutlich an ein ähnliches Feature in Ingress angelehnt ist.

In Ingress können Spieler Missionen erstellen, bei der Spieler von Portal (Pokéstop) zu Portal laufen müssen und dort bestimmte Aufgaben erledigen müssen.

Es ist also denkbar, dass es in Pokémon GO ein entsprechendes Feature gibt, bei dem Spieler eine Route von Stop zu Stop vorgeben, die andere Spieler dann ablaufen können. Beispielsweise könnten Spieler so für auswärtige Spieler die optimalen Routen beim Community Day markieren.

Generation 5 - Einall-Stein


Der Einall-Stein ist, wie schon der Sinnoh-Stein, eine Erfindung von und für Pokémon GO. In den Hauptspielen gibt es diese Steine nicht, sondern andere Entwicklungsitems, die jedoch den Rahmen von Pokémon GO sprengen würden und das Spiel unnötig verkomplizieren würden. Noch können wir nicht sagen welche Pokémon mit diesem Stein entwickelt werden können, es werden jedoch alles neue Pokémon der 5. Generation sein, da diese nicht auf den vorherigen Generationen aufbaut.

Entwicklung durch Tausch

Pokémon, die sich nur beim Tausch entwickeln gibt es seit der ersten Generation, jedoch nur in den Hauptspielen. In Pokémon GO gab es die Tauschfunktion nicht, also wurde ein anderer Weg geschaffen um Pokémon zu entwickeln.

Jetzt gibt es erste Hinweise im Code auf Pokémon, die sich beim Tausch entwickeln, was auch mit Bonbonkosten verbunden ist.

Generation 5 - Medaille

Die Medaille für Generation 5 (entsprechend der ersten 4 Generationen) wurde ebenfalls im Code der APK entdeckt. Hinzu kommen alle Pokédex-Einträge der Einall-Region.

Sonstiges


Bildquelle Reddit

Wer nun über das Suchfeld bestimmte Pokémon sucht, kann mit der neusten Version auch sehen wie viele Pokémon dieser Suche entsprechen. Im Beispielbild sucht der Spieler nach schillernden Pokémon, von denen er ingesamt 388 Stück hat.

Fazit

Die neuste Version läutet sehr, sehr viele Änderungen ein. Über Generation 5 freuen sich mit großer Sicherheit die meisten Spieler. Über die Änderungen in den Trainerkämpfen kann man bislang nur spekulieren. Wir erhoffen uns in jedem Fall, dass die Teilnahme an Ranglistenkämpfen nicht mit dem Einsatz von Echtgeld oder Pokémünzen verbunden sein wird.