Go Games Logo

Spezialforschung und Pokémon beim GO Fest Dortmund

Spezialforschung und Pokémon beim GO Fest Dortmund

Während dem GO Fest in Chicago hat Chrales bereits die Spezialforschungen für das GO Fest in Dortmund auf den Servern von Niantic entdeckt. Einige Pokémon in Dortmund stehen daher schon fest.

Spezialforschung ähnlich wie in Chicago

In Chicago gab es 5 große Habitate, die in der Spezialforschung eine Rolle spielten. Darüber hinaus gab es zusätzlich noch 2 weitere Themenbereiche, die jedoch für die Spezialforschung nicht relevant waren. In jedem Habitat gab es jeweils ein Pokémon, welches irgendwie Fehl am Platz war und welches die Spieler dann zurück in ihr eigentliches Habitat bringen mussten.

Nebulak ist beispielsweise nicht in den Spooky Woods erschienen, sondern um die Buckingham Fountain herum und im Tauschbereich. Um die Spezialforschung abzuschließen, musste man ein gefangenes Nebulak im Bereich Spooky Woods fotografieren.

Die Aufgaben für Dortmund lauten:

● Mache einen Schnappschuss von Nidoran auf dem Rocky Terrain (felsigen Untergrund)
● Mache einen Schnappschuss von Barschwa am Boat Lake (Bootssee)
● Mache einen Schnappschuss von Myrapla im Mysterious Woods (mysteriösen Wald)
● Mache einen Schnappschuss von Meditie im Mysterious Woods (mysteriösen Wald)
● Mache einen Schnappschuss von Magnetilo in der Steel Factory (Stahlfabrik)

Garantierte Pokémon in Dortmund

Neben Seeper, Barschwa, Icognito, Venuflibis (regional), Schilterus, Nidoran, Panflam, Chelast, Plinfa und Meditie sind nun also auch Magnetilo und Myrapla als garantierte Pokémon in Dortmund bekannt.

Die Icognito in Chicago haben WAKE UP! buchstabiert und haben sich somit direkt auf die Spezialforschung mit Jirachi bezogen. Das Titelbild für Dortmund zeigt ebenfalls ein W, sodass es im Bereich des Möglichen liegt, dass in Dortmund ebenfalls WAKE UP! erscheint. Wahlweise auch die deutsche Variante Wach Auf!

Mögliche Pokémon in Dortmund

Aufgrund der Habitate in Chicago und den vorhandenen Pokémon in jenen Habitaten, können wir nun einige Vermutungen anstellen, welche Pokémon wir in den Themenbereichen in Dortmund erwarten dürften.

In Chicago gab es fast ausschließlich Pokémon mit schillernder Variante, oder zumindste seltene oder neue Pokémon. Hippopotas, Skorgla und Pionskora konnten zwar nicht schillernd sein, haben aber thematisch sehr gut in die Sandwüste gepasst.

Steel Factory

Wie der Name schon sagt vermuten wir hier in erster Linie Pokémon vom Typ Stahl.
Stollunior, Bronzel, Panzaeron, Flunkifer, Tanhel, Alola-Digda und Schilterus kämen hier als potenzielle Pokémon in Frage. Eventuell sogar Meltan.

Aber Stahl lässt auch die Spekulation offen, dass man hier Pokémon vom Typ Feuer oder Elektro antrifft, da man zur Stahlherstellung Elektrizität und Hitze benötigt.
Voltobal, Elektek, Voltilamm, Frizelbliz, Plusle, Minun, Sheinux und Alola-Kleinstein kämen hier als Elektro-Pokémon in Frage.
Glumanda, Vulpix, Fukano, Ponita, Magmar, Feurigel, Schneckmag, Flemmli, Hunduster, Camaub und Alola-Knogga kämen hier für den Typ Feuer in Frage.

Wie realistisch alle diese Pokémon sind liegt im Auge des Betrachters. Mit der Erfahrung aus Chicago liegt unsere Vermutung eher auf den Pokémon mit schillernden Optionen.

Mysterious Woods

In den Mysterious Woods wird es aufgrund der Spezialforschung Myrapla und Meditie nicht geben. Thematisch gehören diese jedoch dort hin, was darauf schließen lässt, dass dort vermehrt Pokémon vom Typ Pflanze, Gift und Psycho auftauchen werden. Im weiteren Sinne lässt der Begriff "mysteriös" jedoch auch die Typen Fee und Geist zu.

Zum Typ Gift zählen aktuell lediglich Sleima, Bisasam, Nebulak, Roselia und NidoranW, die bereits als schillernde Pokémon veröffentlicht wurden. NidoranM kommt vermutlich in Dortmund dazu.

Der Typ Pflanze bietet bislang die Pokémon Endivie, Sonnkern, Geckarbor, Loturzel und Liliep an.

Beim Typ Psycho können bislang Traumato, Spoink, Natu, Alola-Raichu und Lunastein schillernd sein. Auch Abra, Trasla, Palimpalim und Flegmon eignen sich hier als mögliche Pokémon.

Sofern Typ Geist auch im Mysterious Woods auftaucht, so könnten potenziell Traunfugil, Shuppet, Zwirrlicht, Nebulak, Driftlon, Kryppuk, Alola-Knogga, Ninjatom und Zobiris erscheinen.

Boat Lake

Am Bootssee könnten potenziell so ziemlich alle schillernden Wasser-Pokémon und Dratini erscheinen.
Enton, Jurob, Muschas, Krabby, Seeper, Karpador, Wailmer, Barschwa, Perlu, Liebiskus, Lapras, Loturzel, Wingull, Amonitas und Kabuto sind neben den Starter-Pokémon mögliche Optionen.

Rocky Terrain

Beim Rocky Terrain dürften wir insbesondere Pokémon vom Typ Boden und Gestein erwarten.

Koknodon, Kleinstein, Onix, Amonitas, Kabuto, Larvitar, Aerodactyl, Rihorn, Pottrott, Lunastein, Liliep, Anorith,  Schilterus, Sandan, Digda, Tragosso, Phanpy, Knacklion und Hippopotas wären denkbar.

Battle Arena

Es ist stark davon auszugehen, dass es auch in Dortmund eine Arena gibt, in der Trainerkämpfe ausgetragen werden. Es liegt also nahe, dass auch hier Machollo, Makuhita und andere Pokémon vom Typ Kampf erscheinen.

Fazit

In Chicago gab es insgesamt 70 verschiedene Pokémon zu fangen, darunter Icognito, ein regionales Pokémon, Pikachu und Evoli mit Blumenschmuck und viele weitere Pokémon. Wir sind gespannt.