Go Games Logo

Die besten Attacken und Taktiken für PVP!

Die besten Attacken und Taktiken für PVP!

Nach etwas mehr als einer Woche Trainerkämpfe in Pokémon GO ist es Zeit für ein erstes Resümee. Welche Pokémon sind besser als andere? Welche Attacken sind tendenziell besser als andere? Lohnt sich die Investition von Sternenstaub?

Begriffsklärungen und technische Aspekte von PVP

Rundenbasiertes Kämpfen

Zunächst sollte festgehalten werden, dass obwohl PVP auf den ersten Blick wie ein Echtzeitkampf (beispielsweise wie ein Raidkampf) aussieht, es sich hierbei um ein rundenbasiertes Kampfsystem handelt.

Die "Runden" dauern im PVP exakt eine halbe Sekunde an und laufen zeitgleich ab. Der Unterschied zum Echtzeitkampf ist hier, dass sobald einer der beiden Spieler Netzwerkprobleme hat und beispielsweise 4 Sekunden lang nicht mit dem Server verbunden ist, so setzen beide Spieler 8 Runden aus und der Kampf wird erneut aufgenommen, sobald beide Spieler wieder synchron sind.

Im Gegenzug hätte beim gleichen Beispiel im Raidkampf einer der Spieler 4 Sekunden lang einen Vorteil erlangt.

Dauer einer Sofortattacke

Jede Sofortattacke hat eine eigene Dauer - manche Attacken sind langsamer, manche schneller. Die Dauer der Attacken wird in PVP gemessen in Anzahl der Runden. Eine Attacke, die eine Runde andauert, kann also alle 0,5 Sekunden getätigt werden, eine Attacke die 4 Runden benötigt nur alle 2 Sekunden. Doch nicht nur die Dauer der Attacke ist entscheidend, sondern auch der Schaden pro Runde und die Energie pro Runde, die pro Angriff generiert wird und die Lade-Attacke auflädt.

Schaden und Energie pro Runde

Wer sich für die vollständige Übersicht aller Sofortattacken interessiert, findet eine Auflistung auf Pokémon GO Hub mit allen Werten zu jeder Attacke, die aktuell im Spiel verfügbar ist (Stand 22. Dezember 2018). Wir möchten hier nicht zu sehr in technische Details gehen, sondern sagen euch lediglich einige Beispiele für Attacken, die besonders effizient sind.

Attacke Typ SPR EPR
Konter Kampf 4 3,5
Feuerodem Drache 4 3
Steinwurf Gestein 4 2,5
Biss Unlicht 4 2
Kratzer Normal 4 2
Rasierblatt Pflanze 4 2

Diese 6 Attacken haben den höchsten Schaden pro Runde in PVP, doch wie schon eindeutig hervorgeht, haben diese Attacken alle unterschiedliche Werte für Energie pro Runde. So lädt Konter deutlich schneller die Lade-Attacke auf als Rasierblatt.

Attacke Typ SPR EPR
Lehmschuss Boden 1,5 4,5
Donnerschock Elektro 1,5 4,5
Psychoklinge Psycho 1,5 4,5
Rankenhieb Pflanze 2,5 4
Funkensprung Elektro 2 4
Pulverschnee Eis 2 4
Zornklinge Käfer 2 4
Geschenk Normal 1 4

Auch hier zeigt sich ganz klar, dass die Attacken mit der höchsten Energie pro Runde gleichtzeitig nicht viel Schaden anrichten. Sie laden jedoch sehr schnell die Lade-Attacke auf, die dann häufiger verwendet werden kann.

Faustregel für die richtige Auswahl der Attacke

Die richtige Kombination aus Sofort- und Lade-Attacke kann über Sieg und Niederlage entscheiden.

Attacken mit 2 oder 3 Ladebalken sind im PVP tendenziell stärker als Attacken mit einem Ladebalken, da man sie häufiger einsetzen kann. Die Investition in eine zweite Lade-Attacke mit mehr Ladebalken und einem anderen Typ kann hier also lohnend sein.

Taktische Tipps beim Kämpfen

Grundsätzlich sollte man sich bei den Trainerkämpfen mit den Typen der Pokémon vertraut machen. Kaum einer kann die Schwächen und Stärken von jedem Typ und von jedem Pokémon auswendig und das verlangt auch niemand. Wichtig ist jedoch, dass man sich mit dem Thema befasst und nicht einfach irgendwas mit in den Kampf nimmt - denn nicht derjenige, der schneller tippt, oder der mehr Sternenstub investiert gewinnt, sondern derjenige, der einen Typenvorteil richtig ausnutzt.

Der Tipp hier: Merkt euch zunächst die Stärken und Schwächen der Pokémon, die ihr selbst in PVP verwenden möchtet. Eine Übersicht über die einzelnen Typen und die individuellen Schwächen eurer Pokémon findet ihr zum Beispiel auf Pokéwiki.

Schilde und Lade-Attacken richtig verwenden

Lade-Attacken mit vielen Ladebalken haben den Vorteil, dass man diese recht schnell einsetzen kann. Sie haben zwar in der Regel einen niedrigeren Schaden als eine Attacke mit nur einem Ladebalken, aber haben einen entscheidenden Vorteil.

Dadurch, dass diese Attacken recht schnell eingesetzt werden können, ist der Gegner entweder gezwungen diese Attacken sofort zu blockieren und somit seine 2 Schilde zu verbrauchen, oder die Attacken nicht zu blockieren und den vollen Schaden zu kassieren. Insbesondere bei Pokémon, die bereits 2 Lade-Attacken haben kann dies sehr heimtückisch sein, da der Gegner unter Umständen eine andere Attacke vermutet und mit etwas Glück fälschlich eine Attacke blockiert, die nicht sehr effektiv war und nicht hätte geblockt werden müssen.

Stapeln von Lade-Attacken

Sobald eine Lade-Attacke aufgeladen ist, kann man diese abfeuern, muss aber nicht! Dies ist der entscheidende Vorteil von PVP gegenüber Raid- und Arenakämpfen. Die Energie die beim Angreifen mit der Sofortattacke entsteht wird weiter angesammelt und somit können Spieler Lade-Attacken "sammeln" und können so am Stück gleich 2 Lade-Attacken hintereinander abfeuern!

Fazit

Im PVP gibt es kein richtiges oder falsches Pokémon, sondern lediglich eine unvorteilhafte auswahl der Typen und eine nicht ausgeklügelte Kombination der Attacken. Ob ein Pokémon nun eher offensiv oder defensiv ist, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, wenn man mit den Attacken und Typen richtig umgeht. Eine absolute Aussage gibt es im PVP nicht, obwohl sich klar die Tendenz zeigt, dass Pokémon mit eher ausgewogenen Statuswerten, die also weder sehr defensiv, noch sehr offensiv ausgeprägt sind, hier einen leichten Vorteil haben, sofern sie entsprechende Attacken aufweisen können.